Antworten
Views: 31939 | Antworten: 34
Informationsfluss gleich 0?!

 [

Link kopieren

]

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 10
  • Antworten: 1383
Gepostet am 2018-01-11 18:07:22Nur Beiträge dieses Autors
21#
  • Sethdelain Gepostet am 2018-01-11 13:10:06
  • also willst du mir jetzt sagen, das wenn sich - ohne jetzt eigenwerbung zu machen - vll ein paar YouTuber mit einer Gewissen Reichweite, wie sagen wir,

    Energy, Marw, Santanico, Last Tear und Seth

    einen Aufruf starten würden in dem man die Spieler auf sowas aufmerksam macht und sie bittet, einfach mal eine ganze Woche nicht aufzuladen, dass dann etwas passieren würde?

Das Problem an der Sache ist, dass so ein Aufruf entweder niemals passieren würde oder wenn er passieren würde dann würde er nicht zu allen großen Cashern durchdringen. Falls es doch zu allen Spielern durchdringen würde dann würde es Spieler geben denen das am Arsch vorbei geht oder die nicht erkennen (wollen), dass sie mit der Entscheidung, nichts aufzuladen etwas bewirken könnten. Diese Diskussion gab es vor ein paar Tagen schon mal und irgendjemand hatte gemeint, dass die deutschen Spieler arrogant sind und nur an sich denken. Letztendlich würde ich dieser Aussage zustimmen. Die Events die wir verglichen zur Rückmeldung nach Ende einer Eventwoche erhalten spiegelt nicht das wieder, wie es sein sollte und das liegt letztendlich nun mal auch an den Spielern. Wenn wir als Spieler Drecksevents bekommen (auf gut Deutsch gesagt) und Leute bereit sind, für diesen Dreck Geld auszugeben, dann gibt es aus Sicht von oasisgames keinen Grund, etwas an der Preispolitik oder an den Events allgemein zu ändern.

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 1
  • Antworten: 14
Gepostet am 2018-01-11 18:12:53Nur Beiträge dieses Autors
22#
  • Zerberster Gepostet am 2018-01-11 18:07:22
  • Das Problem an der Sache ist, dass so ein Aufruf entweder niemals passieren würde oder wenn er passieren würde dann würde er nicht zu allen großen Cashern durchdringen. Falls es doch zu allen Spielern durchdringen würde dann würde es Spieler geben denen das am Arsch vorbei geht oder die nicht erkennen (wollen), dass sie mit der Entscheidung, nichts aufzuladen etwas bewirken könnten. Diese Diskussion gab es vor ein paar Tagen schon mal und irgendjemand hatte gemeint, dass die deutschen Spieler arrogant sind und nur an sich denken. Letztendlich würde ich dieser Aussage zustimmen. Die Events die wir verglichen zur Rückmeldung nach Ende einer Eventwoche erhalten spiegelt nicht das wieder, wie es sein sollte und das liegt letztendlich nun mal auch an den Spielern. Wenn wir als Spieler Drecksevents bekommen (auf gut Deutsch gesagt) und Leute bereit sind, für diesen Dreck Geld auszugeben, dann gibt es aus Sicht von oasisgames keinen Grund, etwas an der Preispolitik oder an den Events allgemein zu ändern.

ich bin dafür das die Diskusion über den aufruf aufhört und mal tatsächlich geschaut wird ist sowas durchziehbar :)

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 0
  • Antworten: 36
Gepostet am 2018-01-12 12:12:36Nur Beiträge dieses Autors
23#

Also ich muss sagen die Infos die wir bekommen sind für den A**** und nicht nur das die Preise die wir zahlen sind ne Frechheit, ich zocke nebenbei noch auf ein UK Server und die zahlen nur die Helfte da ist auch mit € also kann mir keiner sagen umrechnen und so, und bekommen noch dazu Tonnen weiße extras dazu, wo ich mir dann die Frage stelle warum und mit welchem recht ist das so!


Beispiel Sasuke susa kostet bei dem einen Event bei uns 100 punkte auf dem UK Server nur 45 punkte.


Punkt 1. Infos sind für den A****, sollte verbessert werden, das heißt z.b. Form post machen, auf der HP auch und aber auch denn Koordis Infos geben wir haben die nicht umsonst die können auch mal was tun anstatt nur faul rumstehen [Edit von Neirin, auch wenns eh falsch war. :p]

Punkt 2. Preiste sollten Überarbeitet werden und überall gleich sein, denn das was wir zahlen ist reine abzocke.


Das ist nur meine Meinung und ist mir nur auf gefallen nach fast zwei Jahren zocken. Ich weiß im Forum herrscht das Hausrecht dementsprechend habe ich versucht darauf zu achten das es Fair bleibt und einfach nur Kritik ist.




Zuletzt von Neirin am 2018-01-12 12:23:35 bearbeitet
  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 20
  • Antworten: 1516
  • Moderator
Gepostet am 2018-01-12 12:26:05Nur Beiträge dieses Autors
24#
  • DrCani Gepostet am 2018-01-12 12:12:36
  • Also ich muss sagen die Infos die wir bekommen sind für den A**** und nicht nur das die Preise die wir zahlen sind ne Frechheit, ich zocke nebenbei noch auf ein UK Server und die zahlen nur die Helfte da ist auch mit € also kann mir keiner sagen umrechnen und so, und bekommen noch dazu Tonnen weiße extras dazu, wo ich mir dann die Frage stelle warum und mit welchem recht ist das so!


    Beispiel Sasuke susa kostet bei dem einen Event bei uns 100 punkte auf dem UK Server nur 45 punkte.


    Punkt 1. Infos sind für den A****, sollte verbessert werden, das heißt z.b. Form post machen, auf der HP auch und aber auch denn Koordis Infos geben wir haben die nicht umsonst die können auch mal was tun anstatt nur faul rumstehen [Edit von Neirin, auch wenns eh falsch war. :p]

    Punkt 2. Preiste sollten Überarbeitet werden und überall gleich sein, denn das was wir zahlen ist reine abzocke.


    Das ist nur meine Meinung und ist mir nur auf gefallen nach fast zwei Jahren zocken. Ich weiß im Forum herrscht das Hausrecht dementsprechend habe ich versucht darauf zu achten das es Fair bleibt und einfach nur Kritik ist.

Das würde bedeuten, dass du auch willst dass die türkische Version, chinesische, etc Version die selben Preise haben.
Und würdest du dich wenigstens EIN BISSCHEN mit Wirtschaft und dem jeweiligen Wert des Geldes dieser Länder beschäftigen, wüsstest du schon, dass das ne Schnapsidee ist (:
Dennoch liebenswürdig wie du dich selbst zensierst, aber haben die Preise rein gar nichts mit dem Informationsfluss zu tun.
Ist nicht böse gemeint, aber wenn du über die Preise ranten willst, dann kannst du dazu gerne einen eigenen Thread aufmachen (:

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 0
  • Antworten: 36
Gepostet am 2018-01-12 15:02:23Nur Beiträge dieses Autors
25#

Neirin.

Das könnte ich machen aber warum soll ich das Forum mit so ein unnötigen Thread zu Müllen, der früher oder später eh wieder gelöscht oder geschlossen wird, da sich einige nicht zusammen reißen können.

Ich habe auch für vieles Verständnis Neirin und sehe auch über vieles hinweg z.b. (die ganzen Bugs und so) da es nun mal ein Game ist und ein Game ohne Bugs wird es nicht geben.

Ja das mit der Wirtschaft ist halt so ne Sache da stimme ich dir zu aber trotzdem kann das doch nicht sein das wir mit ab stand die höchsten preise haben aber das ist ein anderes Thema da haste recht.


Ps: Ich bin dir nicht Böse Neirin warum auch, du bist immer nett und freundlich und bist für jeden spass und troll zu haben need mehr von dir.

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 1
  • Antworten: 14
Gepostet am 2018-01-12 15:34:51Nur Beiträge dieses Autors
26#
  • Sethdelain Gepostet am 2018-01-11 13:10:06
  • also willst du mir jetzt sagen, das wenn sich - ohne jetzt eigenwerbung zu machen - vll ein paar YouTuber mit einer Gewissen Reichweite, wie sagen wir,

    Energy, Marw, Santanico, Last Tear und Seth

    einen Aufruf starten würden in dem man die Spieler auf sowas aufmerksam macht und sie bittet, einfach mal eine ganze Woche nicht aufzuladen, dass dann etwas passieren würde?

wenn du wirklich keine eigenwerbung machen hättest wollen hättest du nicht den einen noncasher kanal den ich jetzt zwecks nicht eigenwerbung nicht namentlich nennen werde, neben dir "vergessen" und dich selbst mit namen genannt statt ich zu sagen


@dr cani sobald neirin schwanger is giebts mehr davon keine sorge ;D




Zuletzt von Kappa Mann am 2018-01-12 15:36:31 bearbeitet
  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 56
  • Antworten: 222
Gepostet am 2018-01-12 19:50:29Nur Beiträge dieses Autors
27#
  • Kappa Mann Gepostet am 2018-01-12 15:34:51
  • wenn du wirklich keine eigenwerbung machen hättest wollen hättest du nicht den einen noncasher kanal den ich jetzt zwecks nicht eigenwerbung nicht namentlich nennen werde, neben dir "vergessen" und dich selbst mit namen genannt statt ich zu sagen


    @dr cani sobald neirin schwanger is giebts mehr davon keine sorge ;D

hätte ich Eigenwerbung gemacht, hätte ich statt Seth einfach UNLEASH THE PIXEL in extra groß und Bunten Farben geschrieben...

Hab ich aber nicht!!!


oh...

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 1
  • Antworten: 14
Gepostet am 2018-01-12 21:43:27Nur Beiträge dieses Autors
28#
  • Sethdelain Gepostet am 2018-01-12 19:50:29
  • hätte ich Eigenwerbung gemacht, hätte ich statt Seth einfach UNLEASH THE PIXEL in extra groß und Bunten Farben geschrieben...

    Hab ich aber nicht!!!


    oh...

du sagst Seth heist Sethdelain und hast fett Unleash the pixel als profilbild drin.....zufall? glaub ich kaum :D

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 24
  • Antworten: 1368
Gepostet am 2018-01-12 21:51:42Nur Beiträge dieses Autors
29#

Wenn das mit den Preisen so eine Sache ist, müssten wir dann nicht weniger zahlen als die US Spieler? Immerhin hat die USA das Sechsfache unseres BIP, erwirtschaften folgerichtig sechsmal mehr als wir (bekommen mehr, geben mehr aus). Selbst China hat fast das Vierfache unseres BIP und die zahlen sogar noch weniger. Warum explizit Naruto Germany so teuer ist, hat uns noch niemand erklärt. Aber die Begründung ist ganz einfach: Deutsche lassen sich sehr gern abzocken und Oasis weiß das genau. Die verdienen sich allein an den Deutschen dumm und dämlich.

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 1
  • Antworten: 14
Gepostet am 2018-01-12 22:14:12Nur Beiträge dieses Autors
30#
  • Camuy Gepostet am 2018-01-12 21:51:42
  • Wenn das mit den Preisen so eine Sache ist, müssten wir dann nicht weniger zahlen als die US Spieler? Immerhin hat die USA das Sechsfache unseres BIP, erwirtschaften folgerichtig sechsmal mehr als wir (bekommen mehr, geben mehr aus). Selbst China hat fast das Vierfache unseres BIP und die zahlen sogar noch weniger. Warum explizit Naruto Germany so teuer ist, hat uns noch niemand erklärt. Aber die Begründung ist ganz einfach: Deutsche lassen sich sehr gern abzocken und Oasis weiß das genau. Die verdienen sich allein an den Deutschen dumm und dämlich.

Hinweis: Das bestimmte Posting existiert nicht oder wurde schon gelöscht
  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 4
  • Antworten: 180
Gepostet am 2018-01-13 21:35:01Nur Beiträge dieses Autors
31#
  • Camuy Gepostet am 2018-01-12 21:51:42
  • Wenn das mit den Preisen so eine Sache ist, müssten wir dann nicht weniger zahlen als die US Spieler? Immerhin hat die USA das Sechsfache unseres BIP, erwirtschaften folgerichtig sechsmal mehr als wir (bekommen mehr, geben mehr aus). Selbst China hat fast das Vierfache unseres BIP und die zahlen sogar noch weniger. Warum explizit Naruto Germany so teuer ist, hat uns noch niemand erklärt. Aber die Begründung ist ganz einfach: Deutsche lassen sich sehr gern abzocken und Oasis weiß das genau. Die verdienen sich allein an den Deutschen dumm und dämlich.

Ich kann mich irren.

Aber soweit ich informiert bin hat die USA nicht nur um die 300 Millionen mehr Einwohner womit Statistiken wie BIP logischerweise höher sind(bin kein Wirtschaftsexperte aber so hab ichs verstanden), und zum anderen sind die durchschnittslöhne sowohl in den USA als auch in China teilweise deutlich niedriger als in Deutschland. Erschwerend kommt da noch hinzu, dass der Euro deutlich mehr wert ist als Chinesche Yuan(schreibt man das so?) und auch mehr wert ist als der Dollar(mit der Begründung hat Riot ja unter anderem die Preise für Europa hochgedreht, da die auf Dollar getaktet waren und EU somit (angeblich) mehr für das gleich Geld kriegt.


Aktuelle Kurse : 1Euro = ca. 1,2 Dollar bzw. 7,8 Yuan

https://www.oanda.com/lang/de/currency/converter/

Sprich nach Oasis logik kriegen wir deutlich mehr als die Chinesischen Spieler für das selbe Geld ergo haben wir die höchsten Preise. Ob das fair ist... vermutlich nicht. Allerdings ist das vermutlich die Argumentation von Oasis/Tencent/Bandai Namco oder wer auch immer die Preise macht




  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 10
  • Antworten: 1383
Gepostet am 2018-01-13 21:43:26Nur Beiträge dieses Autors
32#
  • Saberu Sama Gepostet am 2018-01-13 21:35:01
  • Ich kann mich irren.

    Aber soweit ich informiert bin hat die USA nicht nur um die 300 Millionen mehr Einwohner womit Statistiken wie BIP logischerweise höher sind(bin kein Wirtschaftsexperte aber so hab ichs verstanden), und zum anderen sind die durchschnittslöhne sowohl in den USA als auch in China teilweise deutlich niedriger als in Deutschland. Erschwerend kommt da noch hinzu, dass der Euro deutlich mehr wert ist als Chinesche Yuan(schreibt man das so?) und auch mehr wert ist als der Dollar(mit der Begründung hat Riot ja unter anderem die Preise für Europa hochgedreht, da die auf Dollar getaktet waren und EU somit (angeblich) mehr für das gleich Geld kriegt.


    Aktuelle Kurse : 1Euro = ca. 1,2 Dollar bzw. 7,8 Yuan

    https://www.oanda.com/lang/de/currency/converter/

    Sprich nach Oasis logik kriegen wir deutlich mehr als die Chinesischen Spieler für das selbe Geld ergo haben wir die höchsten Preise. Ob das fair ist... vermutlich nicht. Allerdings ist das vermutlich die Argumentation von Oasis/Tencent/Bandai Namco oder wer auch immer die Preise macht




Die Liste hier ist zwar nicht mehr aktuell (von 2014) aber ich möchte dennoch anmerken, dass das Durchschnittsgehalt in den USA höher ist als in Deutschland: http://durchschnittseinkommen.net/liste-durchschnittseinkommen/

Jedoch muss man mehrere Punkte dabei berücksichtigen, wie hier z.B. nachzulesen ist: https://www.gehaltsvergleich.com/news/Laendervergleich-USA-Gehalt-Arbeit-Wirtschaft

Zitat: "Bundesweit gilt in den USA ein gesetzlicher Mindestlohn von 7,25 USD pro Stunde. Viele Staaten haben diesen jedoch verpflichtend auf bis über 9 USD angehoben. Und auch einzelne Kommunen, wie z. B. San Francisco, haben Sonderregelungen mit noch höheren Mindestlöhnen verabschiedet.

Möchte man nun wissen, wieviel man von seinem verdienten Geld in den USA tatsächlich hat und dies dann mit Deutschland vergleichen, sollte man zunächst einen Blick auf die Lebenshaltungskosten werfen. Das Preisniveau in den Vereinigten Staaten liegt im Schnitt ca. 12% unter dem Deutschen. Das heißt: Für Dinge, wie Miete, Lebensmittel, Konsumgüter jeder Art, Dienstleistungen etc. zahlt man in den USA im Schnitt 12% weniger als in Deutschland. Bedenkt man nun, dass das Durchschnittsgehalt der Amerikaner um 12,3% höher ist als das der Deutschen, scheint es hier auf den ersten Blick ein Ungleichgewicht zu geben. Denn bei jeweils etwa 12% mehr Gehalt und weniger Kosten, müssten die Amerikaner deutlich wohlhabender sein als die Deutschen.

Doch so leicht ist die Rechnung nicht. Zum einen müssen die Amerikaner einen deutlich höheren Teil Ihres Einkommens in Bildung und in ihre medizinische Versorgung investieren, um gut ausgebildet bzw. adäquat abgesichert zu sein. Zum anderen sind die Schwankungen zwischen den Extremen deutlich größer als in Deutschland. So sind zum Beispiel die Kosten für Miete in großen Metropolen wie New York um ein vielfaches höher als in Deutschland. Zugegeben, die Gehälter auch, aber eben nicht für alle in dem Umfang, in dem auch die Kosten höher sind. Und da in persönlichen Krisensituationen, wie zum Beispiel Arbeitslosigkeit, die staatliche Absicherung deutlich schlechter als in Deutschland ist, sind persönliche Rücklagen weit existenzieller als hierzulande."

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 4
  • Antworten: 180
Gepostet am 2018-01-13 21:47:35Nur Beiträge dieses Autors
33#
  • Zerberster Gepostet am 2018-01-13 21:43:26
  • Die Liste hier ist zwar nicht mehr aktuell (von 2014) aber ich möchte dennoch anmerken, dass das Durchschnittsgehalt in den USA höher ist als in Deutschland: http://durchschnittseinkommen.net/liste-durchschnittseinkommen/

    Jedoch muss man mehrere Punkte dabei berücksichtigen, wie hier z.B. nachzulesen ist: https://www.gehaltsvergleich.com/news/Laendervergleich-USA-Gehalt-Arbeit-Wirtschaft

    Zitat: "Bundesweit gilt in den USA ein gesetzlicher Mindestlohn von 7,25 USD pro Stunde. Viele Staaten haben diesen jedoch verpflichtend auf bis über 9 USD angehoben. Und auch einzelne Kommunen, wie z. B. San Francisco, haben Sonderregelungen mit noch höheren Mindestlöhnen verabschiedet.

    Möchte man nun wissen, wieviel man von seinem verdienten Geld in den USA tatsächlich hat und dies dann mit Deutschland vergleichen, sollte man zunächst einen Blick auf die Lebenshaltungskosten werfen. Das Preisniveau in den Vereinigten Staaten liegt im Schnitt ca. 12% unter dem Deutschen. Das heißt: Für Dinge, wie Miete, Lebensmittel, Konsumgüter jeder Art, Dienstleistungen etc. zahlt man in den USA im Schnitt 12% weniger als in Deutschland. Bedenkt man nun, dass das Durchschnittsgehalt der Amerikaner um 12,3% höher ist als das der Deutschen, scheint es hier auf den ersten Blick ein Ungleichgewicht zu geben. Denn bei jeweils etwa 12% mehr Gehalt und weniger Kosten, müssten die Amerikaner deutlich wohlhabender sein als die Deutschen.

    Doch so leicht ist die Rechnung nicht. Zum einen müssen die Amerikaner einen deutlich höheren Teil Ihres Einkommens in Bildung und in ihre medizinische Versorgung investieren, um gut ausgebildet bzw. adäquat abgesichert zu sein. Zum anderen sind die Schwankungen zwischen den Extremen deutlich größer als in Deutschland. So sind zum Beispiel die Kosten für Miete in großen Metropolen wie New York um ein vielfaches höher als in Deutschland. Zugegeben, die Gehälter auch, aber eben nicht für alle in dem Umfang, in dem auch die Kosten höher sind. Und da in persönlichen Krisensituationen, wie zum Beispiel Arbeitslosigkeit, die staatliche Absicherung deutlich schlechter als in Deutschland ist, sind persönliche Rücklagen weit existenzieller als hierzulande."

oh wow das wusste ich nicht^^

Allerdings glaube ich nicht, dass man da bei Oasis/Tencent/Bandai Namco drauf achtet. ich denke es geht mehr um den Wert der Währung. Zumindest würden dann die Verhältnisse passen glaube ich^^

Aber danke für den Beitrag Zerberster, da werd ich mich noch ein bisschen reinlesen

  • Mitglied seit: 2017-07-22
  • Beiträge: 24
  • Antworten: 1368
Gepostet am 2018-01-13 23:59:31Nur Beiträge dieses Autors
34#

Man kann natürlich die USA auch nicht mit nur Deutschland vergleichen, denn die USA ist in etwa das Gleiche wie die EU (leider nicht ganz einig).

Pro Kopf mögen wir vielleicht mehr haben (kenne ich gerade nicht, müsste ich nach gucken), aber wenn wir die EU als Ganzes betrachten und dann die USA gegenstellen: USA hat etwa 18 Bio. US Dollar, die EU etwa 17 Bio.

Die EU hat etwa 510 Mio. Einwohner. Die USA war bei 350 Mio.(?). Sprich, pro Kopf verdienen Nordamerikaner mehr als ein Europäer und nicht jeden in der EU geht es vergleichsweise so "gut" wie uns (Deutschland und USA nehmen sich eigentlich nichts, hat man in den USA keinen Job, lebt man obdachlos, in Deutschland lebt man halt unterm Existenzminimum, kann man kaum aufwiegen, da beides unmenschlich und unwirtschaftlich ist).


Selbst wenn man nur Deutschland nimmt und das pro Kopf Einkommen angleicht: nicht jeder Deutsche verdient 30.000 im Jahr brutto (wie es unsere Kanzlerin einst sagte, immerhin gibt es in DE vergleichsweise sehr viele Milliardäre, die den Durchschnitt künstlich anheben).


Daher auch meine Frage, wie genau es Oasis mit den Preisen nimmt bzw. wie sie diese Unsummen rechtfertigen. Aus unserer Sicht (da muss man kein Wirtschaftsexperte sein) sind die Preise surreal.


PS: Bandai Namco ist ungleich Oasis. Während Oasis auf Profit aus ist, gibt uns Bandai Namco verdammt viel für vergleichsweise wenig Geld und die Preise sind schon überall sehr angeglichen (habe sehr viele Spiele von BN).




Zuletzt von Camuy am 2018-01-14 00:01:21 bearbeitet
Antworten
Sofort posten
Antworten

Du musst dich zuerst anmelden, um Beiträge posten zu können. | Registrieren